Raspberry Pi – VNC Konfiguration – v2

Nachdem nun die Jessie Version bei Raspian aktuell ist, war es einmal an der Zeit den alten Artikel durch einen neuen, aktuellen zu ersetzen.

Auf dem Pi

Das Paket TightVNC mit dem Packetmanager installieren (xfonts werden mit installiert):

TightVNC konfigurieren

Passwort vergeben. Bei read only N eingeben.

Nun kann schon einmal per RealVNC vom Windows Rechner aus zugegriffen werden:

  • 192.168.65.xx:1 mit IP Adresse und dem gewähltem Passwort
  • raspi-test2:1 mit Rechner Name und dem gewähltem Passwort

Unter Windows am PC

Hier benutze ich RealVNC.

Eine Installation ist nicht nötig. Mit der folgenden Anleitung habe ich das Programm an mein Windows 10 Startmenü geheftet:

Copy / Paste zwischen Windows und Raspi

Von Haus kann man nicht Text zwischen dem Raspi und Windows hin und her kopieren. Dazu muss man autocutsel installieren:

Im Anschluss noch die Konfigurationsdatei des vnc servers (~/.vnc/xstartup) mit dem autocutsel Kommando erweitern:

Danach den vncserver neu starten:

Tuning. Display :0 disable

Wenn man den Raspi ausschliesslich per remote VNC Viewer bedienen möchte, kann man den Display Manager des Hauptdisplay :0 entfernen:

Tuning. Mauspointer

Statt des großen Kreuzes in der remote VNC, lässt sich auch ein normaler Mauszeiger konfigurieren. Dazu ergänzt man in der vnc Konfigurationsdatei ~/.vnc/xstartup

Tuning. Secure VNC mit putty Tunnel

Von Haus aus ist das VNC Protokol nicht sicher und überträgt alles im Klartext. Dies lässt sich dadurch vermeiden, indem man per putty einen SSH Tunnel zu Raspi aufbaut und erst darüber den VNC viewer startet. Dies ist in einer englischen Anleitung beschrieben.

Automatischer Start des VNCSERVER mit systemd

Seit Jessie wird zum automatischen Start der systemd eingesetzt. Um den vncserver automatisch beim Booten zu starten, müssen wir eine .service Datei für den systemd erstellen. Diese muss an folgender Stelle angelegt werden (unter dem Directory system kann man eigene service Dateien anlegen):

Ein passender Inhalt kann wie folgt aussehen:

Das File noch präparieren. Owner root und executable:

Enable den Start beim Booten:

Um den VNC Server manuell zu starten:

Um den Status des VNC Server abzufragen:

Um den VNC Server zu stoppen:

Quellen