Gameboy mit RetroPie

Hier nur einmal schnell ein paar Links von Leuten die den Raspi in einen Gameboy eingebaut haben. Das machen wir auch gerade:

 

RetroPie – Welche Tasten?

Nach wirklich einfachen Installation des RetroPie Images kam bei uns erst einmal eine lange Frust Phase. Mit Tastatur konnten wir zwar die Spiele bedienen, aber  über die an den Raspi GPIO angeschlossenen Tasten ging gar nichts.

Adafruit Arcade Controls

Eine gründliche Suche machte uns dann klar, dass dies NUR über den passenden Treiber von Adafruit zu Ihrem Projekt “Adding Arcade Controls” funktioniert.

Folgt man der Anleitung kommt man schnell zu Ziel:

  • Download des ZIP Archives
  • unzip
  • Modifikation der Tasten
  • Einbinden in die Raspi Startup Datei

Damit wir beim Drücken eines Knopfes ein Tastendruck emuliert. Klappt wunderbar.

Frage: Wie lauten die Schlüsselworte

Die erste Frage, die sich uns aber stellte: Wie lauten die ganzen Tastatur Schlüsselworte aus der Datei /usr/include/linux/input.h?

Wir wurden im Internet unter dieser Adresse fündig.

Frage: Welche Tasten benutzt der Emulator

Danach konnten wir zwar unseren Wünschen folgend jede Taste emulieren, aber leider benutzte der RetroPie Emulator für den Gameboy Color ganz andere. Doch welche?

Bei der weiteren Suche stießen wir auf die Blog Seiten des “Weekend Engineer“. In einem Artikel vom 28. August 2014, “Mapping Controllers (3 of): Setting up Controllers in RetroArch” fanden wir die nötigen Informationen.

unter /opt/retropie/configs/*  befinden sich alle Emulator Einstellungen. Im Verzeichnis all befinden sich die Einstellungen die auf alle Emulatoren zutreffen. In der Datei /opt/retropie/configs/all/retroarch.cfg konnten wir die Standardbelegung der Tasten des Emulators herauslesen:

Diese stellten wir im Treiber von Adafruit so ein und schon geht das ganze wesentlich besser!!!

ClearType Font in Virtual PC XP Installation

Seit einigen Tagen zeigt mein Firefox 37 in meiner virtuellen PC Umgebung einen total pixeligen Font. Nach ein bisschen experimentieren stellte ich fest, dass er zu ClearType wechselt, sobald ich die “Integrationsfeature” deaktiviert habe.

Daraufhin habe ich mich auf die WWW Suche gemacht und folgende Lösung gefunden:

  1. Integrationsfeature de-aktivieren
  2. Bittiefe erhöhen
  3. ClearType für Terminal zulassen
  4. Integrationsfeature wieder aktivieren

 

Bittiefe im Remote XP rehöhen:

 

First, disable Integration Features before continuing with the procedure. After changing the maximum color depth limit, re-enable the integration features.

  1. Type GPEdit.msc to open
  2. In the Windows XP operating system (remote system), click on Start menu, then Run.
  3. Group Policy Editor.
  4. Navigate to Local Computer Policy -> Computer Configuration -> Administrative Templates -> Windows Components -> Terminal Services.
  5. In the right pane, double-click on the Limit Maximum Color Depth setting.
  6. In the Properties dialog, select radio button of Enabled, and then set Color Depth value to 24 bit.
  7. restart the image by going to ACTION > RESTART (very top left of the Windows Virtual PC program).
GroupPolicy Eintrag auswählen
GroupPolicy Eintrag auswählen
Farbtiefe einschalten 24bit
Farbtiefe einschalten 24bit

ClearType im Remote XP zulassen:

  1. In the Windows XP operating system (remote system), click on Start menu, then Run.
  2. Type regedit to open the Registry Editor.
  3. Navigate to [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\WinStations]
    add a new DWORD called “AllowFontAntiAlias” (without quotes) and set the value to one. The value will display as “0x00000001(1)”
  4. restart the image by going to ACTION > RESTART (very top left of the Windows Virtual PC program).
Registry Entry hinzufügen
Registry Entry hinzufügen

 

Die Links zu dem Vorgehen: